Zollstocker Weihnachtsmarkt 2016

Die Wenzels begeisterten wieder groß und klein. - Bild: Bronisz

Zollstock – Pünktlich um 13 Uhr öffnete in Zollstock der Weihnachtsmarkt der damit schon zum zweiten Mal stattfand. Die Freunde des Zollstocker Dienstagszugs e.V. haben als Veranstalter aber nicht nur einen großartigen Weihnachtsmarkt, sondern auch ein tolles Bühnenprogramm hingelegt. Michael Siegenbruck führte, trotz starker Erkältung, gewohnt gekonnt durch das Programm.

Michael Siegenbruck, Mitte, führte trotz Erkältung durch das Programm. – Bild: Bronisz

Auf dem Marktplatz in Zollstock, der sonst größtenteils als Parkplatz dient, gab es nicht nur allerhand Buden, Stände und den einen odere anderen Imbiss. Attraktion des Weihnachtsmarktes war natürlich das umfangreiche Bühnenprogramm, das es zu bestaunen gab. Gleich zu Anfang gab es von den „Zollstocker Sternensingern“, der Name wurde kurzfristig erfunden, mehrer Weihnachtslieder, die sie mit Geige, Gitarre und Blockflöten hervorragend präsentierten. Der Zauberer Jacomo brachte nicht nur die kleinen Besucher zum staunen und lachen. Natürlich nicht, ohne sich den einen oder anderen kleinen Besucher zu sich als Assistenten auf die Bühne zu holen. Die Wenzels boten, wie auch schon im letzten Jahr, wieder ein tolles Mitsing-Programm das die Kids begeisterte.

Viele Stände boten neben dem Bühnenprogramm ihre Waren an. So z.B. selbstgemachter Schmuck oder andere Modeassesoirs. Auch Stände mit selbstgemachten Bienenwachskerzen oder Leckereien waren zugegen. Für die ganz kleinen Besucher gab es auch ein nostalgisches Kinderkarussel. Natürlich gab es auch Fleisch vom Grill und lecker Kölsch für die ganz großen.

Auch in diesem Jahr gut besucht. Der Zollstocker Weihnachtsmarkt. – Bild: Bronisz

Es gab auch die eine oder andere Scheckübergabe. So. z.B. an den Verein „Kunst hilft geben“. Sie setzen sich insbesondere für wohnungslose Menschen ein. Der Verein war ebenfalls mit einem Stand vor Ort und verkaufte Kunstartikel. Der Erlös aus den Verkäufen wird zu 100 Prozent zur Hilfe für Wohnungslose verwendet.

Die Freunde des Zollstocker Dienstagszuges e.V. haben diesen Weihnachtsmarkt ehrenamtlich auf die Beine gestellt und dabei wieder großes geleistet. Dafür gebührt ihnen Dank, Respekt und Anerkennung.

Hier gehts zur Bilderstrecke.

Artikel drucken

Share This:

1 Trackback / Pingback

  1. Kunst und Kultur in Zollstock – Berthold Bronisz

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*