Zeit für Optimismus

Sommerfest in Koeln-Zollstock

Zollstock – Seit dem 11. März 2020 wütet in Deutschland die Corona-Pandemie. Der 11. März 2020 ist das Datum, an dem die weltweite Ausbreitung des Krankheitserregers SARS-CoV-2 zur Pandemie erklärt wurde. Seither mussten die Menschen viele Abstriche, bis hin zu Einschränkungen ihrer Grundrechte, hinnehmen.

War die Pandemie für viele Menschen noch eher ein Abenteuer „Das man mal erlebt haben muss.“, wurde man schnell, insbesondere durch die schrecklichen Bilder aus Bergamo, eines besseren belehrt. War man am Anfang noch darüber amüsiert, dass es kein Toilettenpapier mehr gab, wandelte sich die „Gute Laune“ schnell in Entsetzen, als die ersten Lockdowns für die Schließungen von Geschäften und gastronomischen Betrieben sorgten. Veranstaltungen mussten abgesagt werden und Pleiten waren die Folge. Auch der Stadtteil Zollstock blieb nicht verschont und beliebte Veranstaltungen wie das von Michael Siegenbruck und den „Freunden des Zollstocker Dienstagszugs e.V.“ konnten nun zum zweiten Mal nicht stattfinden. Ganz zu schweigen vom Zollstocker Dienstagszug. Nun gibt es endlich genügend Impfstoff und die Lage scheint sich tatsächlich zu entspannen. Auch, trotz wieder steigender Zahlen durch die sog. „Delta-Variante“.

Vielleicht werden wir im Februar wieder einen Dienstagszug durch Zollstock fahren sehen und uns wieder beim Sommerfest amüsieren. Dies wäre schön und nach den vielen Einschränkungen mehr als verdient. Nun ein paar Bilder von den letzten Sommerfesten.

« von 22 »
Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*