Wir sind die Welt

Kundgebung auf dem Roncalliplatz der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer.

Köln – Mehrere hundert Menschen waren am Samstag, 02. April 2016, zum Roncalliplatz in Köln gekommen, um die Kundgebung und Demonstration der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer zu unterstützen. Unter dem Motto „Wir wissen: Wir sind die Welt“ haben die Flüchtlingshelferinnen und Helfer ein starkes Zeichen gegen Rassismus gesetzt denn zeitgleich fanden auch in Düsseldorf, Dortmund, Passau und Hamburg Demonstrationen der Ehrenamtlichen statt.

Kundgebung auf dem Roncalliplatz der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer.
Mariele Millowitsch. Schirmherrin der Veranstaltung. – Bild: © 2016 Bronisz

Mariele Millowitsch, Schirmherrin der Veranstaltung in Köln, sprach zum Auftakt zu den Demonstranten und betonte, dass der rechte Mob keine Aufmerksamkeit bekommen dürfe. Zahlreiche und namhafte Künstlerinnen und Künstler wie „Klaus der Geiger“, der Schauspieler und Comedian Fatih Cevikolluh, und Redner wie der stellvertredende Bezirksbürgermeister Köln-Innenstadt Tim Cremer, der evangelische Pfarrer Hans Mörtter unterstützten die Kundgebung.

Kundgebung auf dem Roncalliplatz der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer.
Sprach Klartext. Pfarrer Hans Mörtter. – Bild: © 2016 Bronisz

Grund für die Demonstration waren fremdenfeindliche Auschreitungen im Februar in Clausnitz. Dort belagerte ein rechter Mob einen Bus mit Flüchtlingen, bedrohte diese und brüllten: „Wir sind das Volk“. Mit der gestrigen Demonstration machten die Initiatoren um Tanja Schmieder von der Kleiderkammer an der Drehscheibe jedoch klar: „Wir wissen: Wir sind die Welt“ und gaben der Veranstaltung damit auch schon den Mottonamen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die den Menschen viel geben und sonst eigentlich immer leise sind, waren gestern einfach mal laut. Und das war gut so.

Bilderstrecke.

Artikel drucken

Share This: