Uni-Klinik Köln – Protest und Petitionsübergabe

Uni-Klinik Köln - Bild: Berthold Bronisz

Köln – Rund 350 Menschen, -überwiegend Pflegepersonal-, versammelten sich vor dem Eingang der Uni-Klinik in Köln, um eine Kundgebung abzuhalten und dem Klinikvorstand, sowie Landtagsabgeordneten und Kandidaten eine Petition zu überreichen. Unterschrieben wurde die Petition von 1900 Menschen, die sich für die Entlastung des Pflegepersonals einsetzen. Denn diesem geht es zwar auch um mehr Gehalt, aber vordringlich um eine Entlastung durch mehr Personal.

Die Zeit läuft – Bild: Berthold Bronisz

Dass es den Protestierenden insbesondere um Entlastung geht, machten sie mit Schildern deutlich, die sie hoch hielten. Auf diesen war “51 Tage noch – die Zeit läuft!” zu lesen. Ein Ultimatum, dass am 1. Mai abläuft. Ein Ultimatum, nach dem alle Pflegekräfte aus den Klinikstandorten NRWs streiken wollen.

Der ärztliche Direktor Edgar Schömig meinte vor den Protestierenden, dass der Vorstand seit Jahren daran arbeite, um die Situation der in der Pflege beschäftigten zu verbessern. Er versprach, die Anliegen der Beschäftigten durch seinen Einfluss in der Politik und im Arbeitgeberverband einzubringen.

 

Bilderstrecke

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*