Prüfung der Wurzelverläufe auf der Bonnerstr.

Über die "Villa Lenders" sollte nicht gesprochen werden - Bild: © 2012 Bronisz

Bayenthal – Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau hat einen Gutachter beauftragt, die Wurzelverläufe von sieben Großbäumen auf der Bonner Straße zwischen der Schönhauser Straße und dem Verteilerkreis zu überprüfen.

Platane mit Trauerflor auf der Schönhauserstr. – Bild: Bronisz

Die Arbeiten erfolgen am 24. und 25. Oktober 2016 in der Zeit von 9 bis 15 Uhr außerhalb der Hauptverkehrszeiten. Es wird eine Wanderbaustelle eingerichtet, zeitweise müssen eine Fahrspur der Bonner Straße und der Geh- und Radweg gesperrt werden. Beide Fahrspuren sind betroffen. Ebenso werden drei Tage vorher abschnittsweise Halteverbotszonen eingerichtet. Die Stadt bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Um Bäume auf der Bonner Straße zu erhalten, hat der Initiativkreis Bayenthal-Marienburg angeregt, die Möglichkeit einer so genannten Translozierung der vorhandenen Straßenbäume zu prüfen. Dabei soll ermittelt werden, ob die im Rahmen der dritten Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn zu fällenden Bäume vor Baubeginn an einen Ersatzstandort verpflanzt werden können. Gleichzeitig soll eine gutachterliche Empfehlung ausgesprochen werden, ob diese Bäume nach Fertigstellung der Baumaßnahme wieder an die Bonner Straße zurück verpflanzt werden können.

Quelle: Stadt Köln – Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*