Offensichtliche Falschmeldung vom Erwerbslosen Forum Deutschland

Hartz IV ist Armut per Gesetz und der Zwang sich ausbeuten zu lassen. - Bild: Bronisz

Warum das Erwerbslosen Forum Deutschland eine offensichtliche Falschmeldung weiterverbreitet ist wohl nur den Betreibern des Forums bekannt. In PR-Sozial veröffentlichten sie die Meldung, dass DIE LINKE nur auf einen Regelsatz von 392 € pocht. Offensichtlich liegt dieser Meldung ein Bericht des Focus-Online zu Grunde, in dem es heißt, dass DIE LINKE. eine Erhöhung von 33€ fordert. Dieser Bericht stützt sich zwar auf eine bereits am 13. Januar 2011 veröffentlichte Pressemeldung, gibt den Inhalt aber (absichtlich) falsch wieder.

In der Pressemeldung heißt es u.a.

DIE LINKE hatte schon im November eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes im Auftrag der LINKEN vorgelegt. Darin wurde aufgezeigt, dass bereits allein zwei der im Karlsruher Urteil explizit geforderten Korrekturen zu einem Regelsatz von über 390 Euro führen.

Damit sollte bereits jetzt schon klar sein, dass es darum geht, dass zwei Korrekturen zu einer Erhöhung auf über 390€ führen würden.

Weiterhin heißt es in der PM:

Die Sozialverbände haben berechnet, dass das unter einem Regelsatz von 420 Euro auf keinen Fall gegeben ist. DIE LINKE wird sich einer Einigung beim Regelsatz, die auf einen neuerlichen Verfassungsbruch hinausläuft, mit aller Kraft widersetzen.

Die Regelsätze sind zu niedrig- Bild: Bronisz

Warum nun ausgerechnet das Erwerbslosen Forum die offensichtlich falsche Berichterstattung des Focus übernimmt und in scharfer Form weiterverbreitet ist schleierhaft. Mittlerweile übernehmen auch andere Medien ohne zu hinterfragen diese Meldung. Dem Erwerbslosen Forum Deutschland, wie auch den anderen Medien, wäre es anzuraten, die Pressemitteilung einmal zu lesen und zu verstehen. Dann würden auch keine Falschmeldungen weiterverbreitet

Artikel drucken

Share This: