Karnevalistischer Frühschoppen in Zollstock

Prinz Christian II in Köln Zollstock. - Bild: Bronisz

Zollstock – Nach dem in Zollstock mit „Dr Mess op Kölsch“ und der Sessionseröffnung, sowie dem Kostümfest der Adlerschützen großartige Karnevalsveranstaltungen stattgefunden haben, wartete Zollstock am Sonntag wieder mit einem karnevalistischen Highlight auf. Der „Karnevalistische Frühschoppen“, ausgerichtet von den „Freunden des Zollstocker Dienstagszuges e.V.“ hinterließ wieder einmal mehr ein begeistertes Publikum.

Schon zu Beginn rockten die „Funky Marys“ gleich nach dem „Kölschen Jokey“ die Bühne. Auch das Kölner Dreigestirn mit Prinz Christian II, Bauer Frank und Jungfrau Griet kamen auf einen etwas längeren Sprung vorbei. Neben den namhaften Künstlerinnen und Künstlern gab es aber auch einige Ehrungen von Zollstockern für Zollstocker. So hatte sich Patrick Mittler, einer der Mitbetreiber der noch jungen, aber jetzt schon sehr erfolgreichen Facebook-Gruppe „Köln-Zollstock“ in den letzten Monaten sehr um die Zollstocker Geschäfte und der Gastronomie bemüht. Seine Facebook-Serie „Zollstocker Einzelhandel stellt sich vor“ wurde sehr gut angenommen und brachte die Geschäftsleute und die Zollstockerinnen und Zollstocker einander näher. Gleiches gilt für die von ihm ins Leben gerufene „Kneipen-Tour“ durch Zollstock. So kamen er und einige Mitstreiter auf die Idee, den Zollstocker Gastronomen eine kleine, -mit heißer Nadel gestrickte-, Ehrung beim Frühschoppen zu verleihen. Einfach klasse! Aber auch Patrick Mittler wurde verdienter Maßen mit einem Karnevalsorden geeehrt. Hoffentlich eine Motivation um mit gleicher Kraft weiter zu machen. Auch Gäste aus der lokalen und der Landespolitik wie Oliver Kehrl, Christoph Schykowski, Rafael Struwe, Sabine Müller und meine Wenigkeit kamen nicht um einen Bühnenauftritt herum, um einen Orden für unseren Einsatz in und für Zollstock entgegen zu nehmen.

Die „Funky Marys“ in Zollstock. – Bild: Bronisz

Michael Siegenbruck und seine Frau Silke haben zusammen mit dem Verein „Freunde des Zollstocker Dienstagszuges e.V.“ wieder ein echtes Highlight gezaubert und gefühlt war der Saal in der Zollstocker Kirche St.Pius voller als bei der Veranstaltung im letzten Jahr.

Noch ist Karneval nicht vorüber und mit dem Dienstagszug in der kommenden Woche ist der nächste und für dieses Jahr auch wohl letzt Höhepunkt des Zollstocker Karnevals erreicht. Dabei stand es im letzten Jahr nicht gut um den Zug. Wer erinnert sich nicht an das Drama, als es auf Grund einer neuen Verordnung zu dem Problem kam, u.U. zu wenig Ordner für den Zug zu haben. Aber auch hier standen die Zollstockerinnen und Zollstocker zusammen und lösten das Problem in kurzer Zeit. Für dieses Jahr gibt es diese Probleme nicht. So bleibt nur zu hoffen, dass Petrus auch ein Zollstocker bleibt.

Hier gehts zu den Bilderstrecken Teil 1 und Teil 2.

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*