Feuer im Gewerbegebiet Zollstock

Brand in einer Zollstocker Schreinerei. - Bild: Bronisz

Zollstock – Für Aufregung in Zollstock sorgte gestern ein Feuer auf dem Kaulen Gelände in Zollstock. Dort brannte in dem alten Gewerbegebiet eine Schreinerei auf 500 m² vollständig aus. Das Feuer brach gegen 18 Uhr aus und sorgte für eine starke Rauchentwicklung die sich quer über Zollstock legte. Die Rauchsäule war weithin bis in benachbarte Stadtteile sichtbar. So gab es eine Warnung der Feuerwehr, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde parallel zu den Maßnahmen an der Einsatzstelle ein Messeinsatz durch die Feuerwehr Köln geführt. Mehrere Messfahrzeuge fuhren definierte Punkte im Stadtgebiet an und führten Luftmessungen durch. Sämtliche Messwerte lagen unterhalb der Nachweisgrenzen der Messgeräte. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Sogar das Warnsystem „Nina“ wurde wegen des Brandes ausgelöst und es grenzt schon an ein Wunder, dass bei dem Brand niemand zu Schaden kam. In dem verwinkelten Gewerbegebiet stehen viele alte Hallen und Holzbauten die nur schwer zugänglich sind. Ein Übergreifen der Flammen auf diese Gebäude hätte vermutlich zu viel schwereren Schäden geführt.

Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht. – Bild: Bronisz

Während der Löscharbeiten kam es in Zollstock auch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Rund um den Brandort gab es Straßensperrungen und auch die Stadtbahn Linie 12 konnte nicht fahren. Die Haltestelle Gottesweg liegt in unmittelbarer Nähe zum Brandort.

Gegen 20 Uhr gab die Feuerwehr Entwarnung. Die Löscharbeiten dauerten allerdings noch bis in die Nacht. Die Brandursache ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Video: report-k

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*