Erneute „KöGiDa“-Demo am Dom?

Gegen Rechts - Bild: © 2015 Bronisz

Köln – Für den 20. Mai, ein Mittwoch, hat die islam- und fremdenfeindliche Gruppierung „KöGiDa“ erneut eine Demonstration angemeldet, die offenbar vor dem Kölner Dom, ggf. Bahnhofsvorplatz, stattfinden soll.

Fremdenfeindliche Demonstranten am Bahnhof - Bild: © 2015 Bronisz
Fremdenfeindliche Demonstranten am Bahnhof – Bild: © 2015 Bronisz

Nach der letzten Demo, bei der gerade einmal 100 Teilnehmer kamen, hatte die „KöGiDa“-Sprecherin im Februar angekündigt, dass sie nicht mehr in Köln, sondern in Düsseldorf demonstrieren wollten.

Ob nun mit der erneuten Anmeldung, es werden etwa 120 Teilnehmern erwartet, aber tatsächlich eine „KöGiDa“-Demo stattfindet ist noch offen, denn deren letzte Anmeldung wurde auch kurzfristig zurückgezogen. Dennoch sollte man nun wachsam sein, um auch kurzfristig für eine Gegendemo mobilisieren zu können.

Mit ihren Gegendemos hatte „Köln stellt sich quer“ nicht nur Geduld bewiesen, sondern auch gezeigt, dass in Köln kein Platz für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ist. Auch dieses Mal wird sich Köln entschieden gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit querstellen.

Artikel drucken

Share This: