Drei Friedhöfe noch länger geschlossen

Drei Friedhöfe bleiben länger geschlossen. - Bild: Bronisz

Köln – Weil zurzeit fast alle Hubsteiger auf dem Markt ausgebucht sind, kann die Kölner Friedhofsverwaltung die Sturmschäden auf drei Begräbnisstätten nicht im vorgesehenen Tempo beseitigen. Die Fahrzeuge werden benötigt, um umgestürzte Bäume, die sich in anderen Gehölzen verfangen haben, Stück für Stück zu zerlegen. Der Ostfriedhof, der Friedhof Kalk und der Friedhof Junkersdorf müssen deshalb noch bis einschließlich Mittwoch, 10. Januar 2018, geschlossen bleiben. Die für diesen Zeitraum vorgesehen Beisetzungen können jedoch wie geplant stattfinden. Das Friedhofspersonal begleitet die Trauergäste zu den Grabstätten. Alle anderen städtischen Friedhöfe in Köln sind für Besucherinnen und Besucher wieder geöffnet.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Köln.

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*