Bezirkssportanlage Süd in „Jean-Löring-Sportpark“ umbenannt

Die Bezirkssportanlage Süd wurde umbenannt. - Bild: Bronisz

Zollstock – In der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung Rodenkirchen gab es auch eine Beschlussvorlage zur Umbenennung der Bezirkssportanlage Süd in „Jean-Löring-Sportpark“. Diese Beschlussvorlage wurde einstimmig angenommen. Damit ist nun der sperrige Name „Bezirkssportanlage Süd“ Geschichte und ein verdienter Präsident des S.C. Fortuna Köln Namensgeber des Areals.

Zurück geht die Beschlussvorlage auf einen gemeinsamen Antrag von Linke, SPD und Grüne der bereits im Mai 2014 gestellt und einstimmig angenommen wurde. Mit dem gestrigen Beschluss hat die Bezirksvertretung nun endgültig den „Deckel drauf“ gemacht. Sehr schön ist, dass sich der im Oktober 2019 eingeweihte „Klaus-Ulonska-Weg“ nun im „Jean-Löring-Sportpark“ befindet. Das Süd-Stadion wird seinen Namen behalten und nicht umbenannt werden. So heißt es in der Vorlage: „Von der Umbenennung unberührt bleibt die Bezeichnung „Südstadion“, welches im Eigentum der Kölner Sportstätten GmbH liegt. Dem zugrunde liegt ein entsprechender Wunsch vom SC Fortuna Köln.“

Nun ist die Sportanlage offiziell umbenannt, obwohl sie schon seit 2014 so genannt wurde. Jetzt bleibt nur noch den Fortunen Fortune zu wünschen, auf dass viele Spiele dort gewonnen werden.

Artikel drucken

Share This:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*