Angstraum Eisenbahnunterführung

Angstraum Unterfuehrung Gottesweg

Zollstock – Während der Passagen 2016, Design 18/12, wurde der Tunnel am Gottestweg, der die beiden Stadtteile Zollstock und Sülz miteinander verbindet, heller als sonst erleuchtet. Dies war schon immer ein Wunsch der in den Stadtteil lebenden Menschen. Im Normalfall ist der Tunnel nämlich nur unzureichend beleuchtet und damit auch ein Angstraum.

Angstraum Unterfuehrung Gottesweg
Angstraum Unterfuehrung Gottesweg – Bild: © 2016 Bronisz

Dieses Problem war auch während der Kunstausstellung Design 18/12 ein Thema und wurde an die Bezirkspolitiker auch durch die Ausstellenden und den Bürgerinnen und Bürgern herangetragen. Mit einem gemeinsamen Antrag zur jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung, der vorsah den Tunnel sanieren und eine hellere Beleuchtung vorzunehmen, reagierten die Fraktion „Die Grünen“ und ich als Einzelmandatsträger für „DIE LINKE.“ auf diesen vielfach vorgetragenen Wunsch.

Mit einem weiter gehenden Antrag reagierten CDU und SPD auf unseren Antrag und ersetzten ihn. So soll es einen Ortstermin mit allen beteiligten, Stadt Köln, AWB, Rheinenergie und der DB, als Eigentümerin des Tunnels, geben, um Ziele und konkrete Maßnahmen festzulegen. Der Antrag wurde ungeändert beschlossen.

Artikel drucken

Share This: