Klimafolgenabschätzung oder OB-Wahlkampf in der Bezirksvertretung?

Rodenkirchen – Bereits schon in der Mai-Sitzung der Bezirksvertretung stellte die CDU-Fraktion einen Antrag mit dem dramatisch anmutenden Titel „Klimafolgenabschätzung in städtischen Beschlussvorlagen“. Darin hieß es: „Die Verwaltung wird beauftragt, im Rahmen eines Pilotprojekt es zukünftig bei allen Beschlussvorlagen, die den Stadtbezirk Rodenkirchen betreffen, die Auswirkungen auf das städtische Klima qualitativ zu bewerten und relevante Erkenntnisse in den Vorlagen als Entscheidungshilfe für die Bezirksvertretung – und nachfolgend die Ratsausschüsse und den Rat – darzustellen. Klimafolgenabschätzung oder OB-Wahlkampf in der Bezirksvertretung? weiterlesen

Das Problem heißt nicht Investor. Das Problem heißt Baulandmodell.

Raderberg – Dass das vom Stadtrat zusammen mit der Verwaltung entwickelte sogenannte „Kooperative Baulandmodell“ ein Baulandmodell nur fürs Schaufenster ist, das zeigte sich in der letzten Sitzung vor der Sommerpause in der Bezirksvertretung Rodenkirchen. Das Problem heißt nicht Investor. Das Problem heißt Baulandmodell. weiterlesen

Städtebauliches Planungskonzept – Raderthalgürtel in Köln-Zollstock

Zollstock – Im Schützenheim der Schützengesellschaft „Adler 1930″ in der Fritz-Hecker-Straße stellte die „Entwicklungsgesellschaft für genossenschaftliches Wohnen mbH, EWG, ihr für den Bereich zwischen Leichweg, Marienhof und entlang des Raderthalgürtels in Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt entwickeltes städtebauliches Planungskonzept vor. Städtebauliches Planungskonzept – Raderthalgürtel in Köln-Zollstock weiterlesen

Birlikte 2015 – Festival in Köln-Mülheim

Mülheim – Auch in diesem Jahr fand in Köln-Mülheim das Birlikte-Festival statt. In Erinnerung an das durch den NSU durchgeführte Nagelbomben-Attentat wurde ein umfangreiches Programm auf der Keupstraße abgehalten. Zeitweilig war es dort so voll, dass die Polizei die Straße für Besucher sperren musste. Birlikte 2015 – Festival in Köln-Mülheim weiterlesen

Neue Unterbringungsplätze für Flüchtlinge

Rodenkirchen – Mit einer Informationsveranstaltung „Neue Unterbringungsplätze für Flüchtlinge“ im Rodenkirchener Gymnasium traten Sozialdezernentin Henriette Reker, Jürgen Kube, Amt für Wohnungswesen, und Hanna Machulla, Deutsches Rotes Kreuz, mit Rondorfer Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch, um Anregungen, Kritik, Sorgen und Ängste aufzunehmen und abzubauen. Neue Unterbringungsplätze für Flüchtlinge weiterlesen